Azubis authentisch führen - sei nicht nett, sei echt!

Praxisworkshop für Ausbilder und Ausbildungsbeauftragte (Modul 3)

In vielen Seminaren zu Mitarbeiterführung lernen die Teilnehmer vornehmlich Kochrezepte zu Führungsstilen sowie neue Verhaltensregeln zum Umgang mit den Mitarbeitern. Dies führt dazu, dass Führungskräfte ihre Authentizität einbüßen, weil ihre Aufmerksamkeit dann beim Einhalten der neuen Verhaltensregeln ist und nicht beim Lösen des Problems.

Ziel dieser Veranstaltung ist es, die Persönlichkeit der Führungskraft dahingehend zu entwickeln, dass sie zu einer authentischen Führungspersönlichkeit reifen kann. Teilnehmer lernen hierbei vor allem Situationen angemessen einzuschätzen und situationsgerecht zu handeln. Ein wirklich neuer und einzigartiger Bestandteil des Seminars ist das Einbeziehen von Erkenntnissen der neuesten Hirnforschung. Ziel ist es, dass die Teilnehmer sich weg von traditionellen Führungsstilen entwickeln, hin zu einer Haltung der Führungskraft, die wir als „supportive Leadership“ bezeichnen.


Kernthemen: Motivation und Bedürfnisse: Was Menschen wirklich antreibt | Motivation praktisch: Die Stellschrauben der Motivation | Kommunikation und Kooperation: Beziehungsorientierte Gesprächsführung | Die eigene Persönlichkeit: Vom Mitarbeiter zum Vorgesetzten | Konflikte managen: Vom Kompromiss zum Win-Win | Führung praktisch: Vom Führungsstil zum situativen Handeln | Aufgaben delegieren: Vom Ausführen von Anweisungen zum eigenverantwortlichen Mitarbeiter | Beurteilung durchführen: Mitarbeiter angemessen und fair beurteilen | Körpersprache in der Führung: Probleme lösen ohne Worte


Hinweis: Bei diesem Seminar handelt es sich um ein Modul unserer Workshopreihe Praxisworkshop für Ausbilder und Ausbildungsbeauftragte" Intervalltraining - in drei Schritten zu umfassendem Ausbilder-Know-how

Eine ausführliche Beschreibung aller Seminarmodule finden Sie hier:
herunterladen



Kosten: 295,00 € je Seminarmodul

Die Module sind auch einzeln buchbar.

Zielgruppe: Zukünftige Ausbilder, Ausbilder, Personal- und Ausbildungsverantwortliche.

Nur wer authentisch führt, kann auch glaubwürdig seine Ziele ereichen. Sie lernen im Training vor allem Situationen angemessen einzuschätzen und situationsgerecht zu handeln. Ein einzigartiger Bestandteil des Seminars ist das Einbeziehen von Erkenntnissen der neuesten Hirnforschung. Ziel ist es, eine Haltung zu finden, die wir als „supportive Leadership“ bezeichnen.

Kernthemen: Motivation und Bedürfnisse: Was Menschen wirklich antreibt | Motivation praktisch: Die Stellschrauben der Motivation | Kommunikation und Kooperation: Beziehungsorientierte Gesprächsführung | Die eigene Persönlichkeit: Vom Mitarbeiter zum Vorgesetzten | Führung praktisch: Vom Führungsstil zum situativen Handeln | Aufgaben delegieren: Der eigenverantwortliche Mitarbeiter | Beurteilung durchführen: Mitarbeiter fair beurteilen | Körpersprache in der Führung: Probleme lösen ohne Worte ....

Dozent/-in: Dipl.-Kaufmann Dirk Hüther, Kommunikations- und Persönlichkeitscoach