Geprüfte/r Handelsfachwirt/in (IHK)

Der Handelsmanager

Funktionsprofil:
Für Sie als Geprüfter Handelsfachwirt, bieten sich eine Reihe von Führungsaufgaben auf allen Stufen des Handels und in allen Vertriebsformen, z.B. als Abteilungsleiter in einem Kaufhaus oder als Geschäftsführer in einer Supermarktfiliale. Vielleicht ist für Sie auch die Möglichkeit reizvoll, mit einem eigenen Handelsgeschäft selbstständig zu werden. Als Praktiker mit umfassenden betriebswirtschaftlichen Erfahrungen sind Sie auch in der Verkaufsförderung sowie als Standort-Analytiker und Betriebsberater gefragt. Benötigt werden heute berufsnah ausgebildete Handelsmanager, die die aktuellen Probleme kennen, anpacken und erfolgreich lösen. Dieser Praxisstudiengang ist geeignet für Sie, wenn Sie aus der kaufmännischen Berufspraxis kommen und ohne Uni-Studium in gehobene Führungspositionen kommen möchten.
Der Studiengang vermittelt Ihnen das Fachwissen, das Sie im Handel für leitende Positionen brauchen.


Lehrgangsinhalte:
Die erste schriftliche Teilprüfung gliedert sich in die Handlungsbereiche:
Unternehmensführung und –steuerung | Führung, Personalmanagement, Kommunikation und Kooperation.
Die zweite schriftliche Teilprüfung gliedert sich in die Handlungsbereiche:
Handelsmarketing | Beschaffung und Logistik,
sowie einen der Handlungsbereiche:
Vertriebssteuerung | Handelslogistik | Einkauf | Außenhandel


Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung:
(1) Zur ersten schriftlichen Prüfung wird zugelassen, wer
1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten dreijährigen kaufmännischen Ausbildungsberuf im Handel und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung zum Verkäufer oder zur Verkäuferin oder in einem anerkannten kaufmännisch-verwaltenden dreijährigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
3. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung zum Fachlageristen oder zur Fachlageristin und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis oder
4. den Erwerb von mindestens 90 ECTS-Punkten in einem betriebswirtschaftlichen Studium und eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
5. eine mindestens fünfjährige Berufspraxis nachweist.
(2) Zur zweiten schriftlichen Teilprüfung ist zuzulassen, wer die erste schriftliche Teilprüfung abgelegt hat, die nicht länger als zwei Jahre zurückliegt.
(3) Die Berufspraxis muss in Verkaufstätigkeiten oder anderen kaufmännischen Tätigkeiten im institutionellen oder funktionellen Handel erworben sein und inhaltlich wesentliche Bezüge zu den in § 1 Absatz 2 genannten Aufgaben haben.


Das Anmeldeformular zum Lehrgang:
herunterladen


MEIN IHK- PRAXISSTUDIENGANG –Kurz mal nachgefragt:
herunterladen

Hinweis: Weiteres Informationsmaterial inkl. Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung und besondere Anmeldeunterlagen fordern Sie bitte beim IHK-Bildungsinstitut an.

Zielgruppe: Alle Interessenten, soweit sie die Zulassungsvoraussetzungen bis zum Zeitpunkt der Prüfung erfüllen.

Das Teilnahmeentgelt ist zahlbar in Raten. AUfstiegs-BAföG kann beantragt werden.

Funktionsprofil:
Dieser Praxisstudiengang ist geeignet für Sie, wenn Sie aus der kaufmännischen Berufspraxis kommen und ohne Uni-Studium in gehobene Führungspositionen kommen möchten.
Der Studiengang vermittelt Ihnen das Fachwissen, das Sie im Handel für leitende Positionen brauchen.

Lehrgangsinhalte:
Die erste schriftliche Teilprüfung gliedert sich in die Handlungsbereiche:
Unternehmensführung und –steuerung | Führung, Personalmanagement, Kommunikation und Kooperation.
Die zweite schriftliche Teilprüfung gliedert sich in die Handlungsbereiche:
Handelsmarketing | Beschaffung und Logistik,
sowie einen der Handlungsbereiche:
Vertriebssteuerung | Handelslogistik | Einkauf | Außenhandel

Das könnte Sie auch interessieren: