IT-Organisationsentwickler / IT-Organization Developer (IHK)

IT-Management mit Methode

Die Digitalisierung hält mit unverminderter Geschwindigkeit Einzug in das operative Geschäft kleiner und mittlerer Unternehmen und verändert auch die Rolle der Informationstechnik. Mit unserem Zertifikatslehrgang "IT-Organisationsentwickler (IHK)" qualifizieren wir Spezialisten, die häufig diesen Wandel erfolgreich gestalten.

"Die IT", das war in Unternehmen früher die Abteilung, die Computer beschaffte und einrichtete, das Rechenzentrum betrieb und vielleicht auch für die Telefonanlage zuständig war. Dieses Aufgabenbild hat sich gründlich gewandelt: IT-Spezialisten erledigen nicht länger nur die klassischen Datenverarbeitungs-Services für die betrieblichen Prozesse, sie arbeiten zunehmend auch gemeinsam mit dem Management an der Erschließung neuer Geschäftsfelder und tragen somit wesentlich zur Wertschöpfung bei.

Entsprechend sind die Verantwortlichkeiten zwischen Fachbereichen, IT und gegebenenfalls externen Dienstleistern neu zu organisieren – eine Herausforderung, die neben dem fachlichen IT-Know-how viele weitere Kompetenzen erfordert. Gerade kleine und mittlere Unternehmen (KMU) verfügen aber oftmals nicht über entsprechend qualifizierte Mitarbeiter.

Die Absolventen sind in der Lage unter Einbeziehung der Mitarbeiter, Unternehmensstrukturen und Geschäftsprozesse Konzepte zu entwickeln, Unternehmens- und Abteilungsleitungen zu beraten und – je nach individuellen Voraussetzungen – IT-Organisations-Projekte umzusetzen beziehungsweise zu leiten.


Kernthemen:
Modul 1: Grundlagen der IT-Organisationsentwicklung
Modul 2: Organisationsentwicklung im Lifecycle
Modul 3: Planung der IT-Organisationsentwicklung
Modul 4: Umsetzung der IT-Organisationsentwicklung
Modul 5: Verankerung
Modul 6: Abschluss


Ziel: Das Ziel dieses Lehrgangs ist es, die Menschen in der IT und damit die IT-Organisation insgesamt erfolgreicher zu machen. Der Lehrgang vereint das auf die Zielgruppe zugeschnittene Fachwissen (Hard Skills) und soziale Kompetenzen (Soft Skills), die in Theorie und Praxis vermittelt und mit einem IHK-Zertikatbestätigt werden.

Der Teilnehmer wird je nach Vorbildung in der Lage sein, im betrieblichen Umfeld

- Konzepte zur Entwicklung der IT-Organisation und der Organisation der IT zu entwickeln,
- Methoden und Technologien zu deren Realisierung anzuwenden und
- Change-Projekte zu verstehen, zu organisieren und zu steuern.

Zusätzlich lernt der Teilnehmer konkrete Umsetzungsbeispiele aus unterschiedlichen Bereichen von KMUs (HR, Produktion,
Logistik etc.) kennen und ist in der Lage diese auf das eigene Unternehmen zu übertragen.

Zielgruppe: Der bundeseinheitliche IHK-Zertifikatslehrgang ist branchenübergreifend konzipiert und richtet sich primär an KMUs und ihre organisatorisch Verantwortlichen im Umfeld der IT, z.B. Service-Manager, Projektverantwortliche, Prozessverantwortliche und IT-Führungskräfte sowie an ambitionierte IT-Spezialisten, die gerne organisatorische Verantwortung übernehmen möchten.

Jeder Teilnehmer erhält
- bei Nachweis der Anwesenheit in allen Modulen (Anwesenheit insgesamt nicht unter 80 % der Präzenzeinheiten),
- bei erfolgreicher Bearbeitung der Fallstudie,
- bei erfolgreicher Dokumentation, Präsentation und Fachgespräch zu einem Praxisprojekt

ein Zertifikat (in Deutsch und Englisch) mit der Bezeichncung "IT-Organisationsentwickler (IHK) / IT-Organization Developer (IHK)".


Voraussetzungen: Fachkräfte mit den Qualifikationen Fachinformatiker, IT-Systementwickler etc. Zusatzqualifikationen in Bereichen wie z.B. IT-Adminstration, Service-Management etc. / Fachkräfte mit kaufmännischer Ausbildung und Zusatzqualifikation in Bereichen wie z.B. IT-Adminstration, Service-Management etc. / Operative Professionals / Informatiker und Wirtschaftsinformatiker / Ingenieure und Techniker mit Zusatzqualifikation im IT-Bereich
/ Seiteneinsteiger mit einer vergleichbaren Qualifikation / Die Teilnehmer sollten zudem Basisqualifikation im Projektmanagement und Interesse an Digitalisierung und moderner Informationstechnologie haben.

Die Digitalisierung hält mit unverminderter Geschwindigkeit Einzug in das operative Geschäft kleiner und mittlerer Unternehmen und verändert auch die Rolle der Informationstechnik. Mit unserem Zertifikatslehrgang "IT-Organisationsentwickler (IHK)" qualifizieren wir Spezialisten, die häufig diesen Wandel erfolgreich gestalten. Die Absolventen sind in der Lage unter Einbeziehung der Mitarbeiter, Unternehmensstrukturen und Geschäftsprozesse Konzepte zu entwickeln, Unternehmens- und Abteilungsleitungen zu beraten und – je nach individuellen Voraussetzungen – IT-Organisations-Projekte umzusetzen beziehungsweise zu leiten.

Kernthemen: Modul 1: Grundlagen der IT-Organisationsentwicklung / Modul 2: Organisationsentwicklung im Lifecycle / Modul 3: Planung der IT-Organisationsentwicklung / Modul 4: Umsetzung der IT-Organisationsentwicklung / Modul 5: Verankerung / Modul 6: Abschluss