Geprüfte/r Fachwirt/in für Logistiksysteme (IHK)

Der Logistikmanager

Funktionsprofil:
Logistische Systeme im Unternehmen befinden sich im ständigen Wandel und müssen sich schnell an geänderte Rahmenfaktoren anpassen. Als Geprüfte Fachwirte für Logistiksysteme nehmen Sie sich dieser Herausforderung an. Im Dialog mit internen und externen Kunden identifizieren sie die Anforderungen an ein individuelles Logistiksystem im Unternehmen. Sie analysieren, bewerten und entwickeln das bestehende Logistiksystem weiter. Ihr Fachwissen ist bei der Integration von Dienstleistern in ein Logistiksystem oder bei der Übernahme eines Logistiksystems durch einen Dienstleister gefragt. Mit ihrem (Prozess-)Wissen unterstützen Sie bei der Ausschreibung von logistischen (Dienst-)Leistungen bzw. führen diese durch.Der Studiengang vermittelt Ihnen das Fachwissen, das Sie im Handel für leitende Positionen brauchen.


Lehrgangsinhalte:
Logistische Anforderungen ermitteln, analysieren und bewerten:
Logistische Abläufe und ihre Einbindung in den Wertschöpfungsprozess auf der Grundlage einer Logistiksystemanalyse bewerten | Ergebnisse von Analyse und Bewertung gegenüber dem Kunden darstellen

Logistische Lösungen entwickeln und planen:
Alternative logistische Konzepte entwickeln und bewerten | Logistische Lösungen und deren Umsetzung planen, dabei Information, Dokumentation, Kooperation, Kommunikation im logistischen Netzwerk gestalten | An der Vergabe von Dienstleistungen zur Umsetzung von Logistiklösungen mitwirken

Logistische Lösungen umsetzen, bewerten und weiterentwickeln:
Veränderungsprozesse bei der Einführung von logistischen Lösungen zusammen mit den Prozessbeteiligten gestalten | Logistikprozesse anhand von Kennzahlen bewerten und optimieren.

Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit:
Situationsgerechtes Kommunizieren mit internen und externen Partnern sowie zielgerichtetes Einsetzen von Präsentationstechniken | Festlegen und Begründen von Kriterien für die Personalauswahl sowie Mitwirken bei der Personalrekrutierung | Planen und Steuern des Personaleinsatzes | Anwenden von situationsgerechten Führungsmethoden | Planen und Durchführen der Berufsausbildung | Fördern der beruflichen Entwicklung und Weiterbildung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern | Gestalten des Arbeits- und Gesundheitsschutzes.


Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung:
(1) Zur schriftlichen Prüfung wird zugelassen, wer
1.Kaufmann oder Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistungen oder
2.Speditionskaufmann oder Speditionskauffrau oder
3. Industriekaufmann oder Industriekauffrau oder
4. Kaufmann oder Kauffrau für Groß- und Außenhandel oder
5. Schifffahrtskaufmann oder Schifffahrtskauffrau
erlernt hat und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis nachweist.
(2.) eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten kaufmännisch-verwaltenden Ausbildungsberuf oder im anerkannten Ausbildungsberuf Fachkraft für Lagerlogistik und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
(3.) eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen dreijährigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis oder
(4.) eine mindestens fünfjährige Berufspraxis
Die Berufspraxis muss inhaltlich wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines Fachwirt/in für Logistiksysteme haben.


Das Anmeldeformular zum Lehrgang:
herunterladen


MEIN IHK- PRAXISSTUDIENGANG –Kurz mal nachgefragt:
herunterladen

Hinweis: Weiteres Informationsmaterial inkl. Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung und besondere Anmeldeunterlagen fordern Sie bitte beim IHK-Bildungsinstitut an.

Zielgruppe: Alle Interessenten, soweit sie die Zulassungsvoraussetzungen bis zum Zeitpunkt der Prüfung erfüllen.

Das Teilnahmeentgelt ist zahlbar in Raten. Aufstiegs-BAföG kann beantragt werden.

Funktionsprofil:
Im Dialog mit internen und externen Kunden identifizieren sie die Anforderungen an ein individuelles Logistiksystem im Unternehmen. Sie analysieren, bewerten und entwickeln das bestehende Logistiksystem weiter. Ihr Fachwissen ist bei der Integration von Dienstleistern in ein Logistiksystem oder bei der Übernahme eines Logistiksystems durch einen Dienstleister gefragt. Mit ihrem (Prozess-)Wissen unterstützen Sie bei der Ausschreibung von logistischen (Dienst-)Leistungen bzw. führen diese durch.Der Studiengang vermittelt Ihnen das Fachwissen, das Sie im Handel für leitende Positionen brauchen.

Lehrgangsinhalte:
Logistische Anforderungen ermitteln, analysieren und bewerten | Logistische Lösungen entwickeln und planen | Logistische Lösungen umsetzen, bewerten und weiterentwickeln | Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit