Geprüfte/r Technische/r Fachwirt/-in (IHK) [Semester 1 von 4]

Das Bindeglied zwischen Betriebswirtschaft und Technik

Funktionsprofil:
Kaufmännischer und technische Mitarbeiter vertiefen in diesem diesem vorbereitenden Praxisstudiengang auf die IHK-Prüfung ihr vorhandenes Wissen und erweitern es praxisnah um den jeweils anderen Bereich. Als Geprüfter Technischer Fachwirt IHK berücksichtigen Sie die Besonderheiten der Betriebswirtschaft und Technik in gleicher Weise und bilden so das Bindeglied zwischen den Funktionsbereichen. Dieser Praxisstudiengang bereitet Sie auf neue Führungsanforderungen vor und lässt Sie flexibel die Sach- und Führungsaufgaben in der Schnittstelle zwischen den kaufmännischen und technischen Bereich meistern.


Lehrgangsinhalte:
Wirtschaftsbezogene Qualifikation: Volks- und Betriebswirtschaft | Rechnungswesen | Recht und Steuern | Unternehmensführung
Technische Qualifikation: Naturwissenschaftliche und technische Grundlagen | Werkstofftechnologie und Technische Kommunikation | Fertigungs- und Betriebstechnik
Handlungsspezifische Qualifikation: Absatzwirtschaft | Materialwirtschaft | Produktionswirtschaft | Qualitätsmanagement, Umweltschutz und Arbeitssicherheit | Führung und Zusammenarbeit.


Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung:
(1) Zur Prüfung in den Prüfungsteilen "Wirtschaftsbezogene Qualifikationen" oder "Technische Qualifikation" ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist:
1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten dreijährigen kaufmännischen , verwaltenden oder gewerblich-technischen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis im kaufmännischen oder gewerblich-technischen Bereich oder
2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
3. eine mindestens vierjährige Berufspraxis.
(2) Zur Prüfung in der Teilprüfung "Handlungsspezifische Qualifikationen" ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist:
1. das Ablegen der Prüfungsteile "Betriebswirtschaftliche Qualifikation" und "Technische Qualifikation", der nicht länger als fünf Jahre zurückliegt, und
2. im Fall des Absatzes 1 Nummer 1 bis 3 genannten Fällen mindestens ein weiteres Jahr Berufspraxis und im Falle des Absatz 1 Nummer 3 mindestens zwei weitere Jahre Berufspraxis.
(3) Die Berufspraxis nach Absatz 1 und 2 soll wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines "Geprüften Technischen Fachwirtes" und einer "Geprüften Technischen Fachwirtin" haben.


Das Anmeldeformular zum Lehrgang:
herunterladen


MEIN IHK- PRAXISSTUDIENGANG –Kurz mal nachgefragt:
herunterladen

Hinweis: Weiteres Informationsmaterial inkl. Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung und besondere Anmeldeunterlagen fordern Sie bitte beim IHK-Bildungsinstitut an.

Zielgruppe: Alle Interessenten, soweit sie die Zulassungsvoraussetzungen bis zum Zeitpunkt der Prüfung erfüllen.

Das Teilnahmeentgelt ist zahlbar in Raten. Aufstiegs-BAföG kann beantragt werden.

Funktionsprofil:
Als Geprüfter Technischer Fachwirt IHK berücksichtigen Sie die Besonderheiten der Betriebswirtschaft und Technik in gleicher Weise und bilden so das Bindeglied zwischen den Funktionsbereichen. Dieser Praxisstudiengang bereitet Sie auf neue Führungsanforderungen vor und lässt Sie flexibel die Sach- und Führungsaufgaben in der Schnittstelle zwischen den kaufmännischen und technischen Bereich meistern.

Lehrgangsinhalte:

Wirtschaftsbezogene Qualifikation: Volks- und Betriebswirtschaft | Rechnungswesen | Recht und Steuern | Unternehmensführung
Technische Qualifikation: Naturwissenschaftliche und technische Grundlagen | Werkstofftechnologie und Technische Kommunikation | Fertigungs- und Betriebstechnik

Handlungsspezifische Qualifikation: Absatzwirtschaft | Materialwirtschaft | Produktionswirtschaft | Qualitätsmanagement, Umweltschutz und Arbeitssicherheit | Führung und Zusammenarbeit.