Live Online Trainer (IHK)

Webinar (Live Online Seminar) mit IHK-Zertifikats-Abschluss

Immer häufiger werden Dozenten angefragt, Kurse online durchzuführen. Technische Hürden sind in den vergangenen Jahren niedriger geworden. Doch wie sieht es mit der Methodik und Didaktik aus? Die Herausforderung ist es, Live-Online-Trainings interessant zu gestalten, damit die Teilnehmer motiviert dabeibleiben. Bildungsträger und Seminaranbieter wünschen sich Trainer, die ohne spezielle Schulungen zur Technik direkt methodisch-didaktisch gute Live-Online-Kurse durchführen können.

Dieser Zertifikatslehrgang hilft Ihnen, Teilnehmern Wissen zu vermitteln, dass verstanden und angewandt werden kann und Ihre Auftraggeber zu entlasten. Sie lernen in einer kleinen Gruppe, eigene Live-Online-Kurse teilnehmerorientiert zu gestalten und sicher mit Lernmanagementsystemen und Online-Konferenzsystemen (Virtual Classroom) umzugehen. Die Erstellung von interaktiven Lernbausteinen in Lernumgebungen ist ebenso Teil des Kurses wie die Vorbereitung und Koordinierung von Live-Gruppenarbeiten.

Die Technik der Lernplattform und des Online-Konferenzsystems lernen Sie sowohl als Veranstalter (Moderator/Dozent/Trainer) als auch als Teilnehmer kennen. Zusätzlich können Sie sich ausgiebig mit den anderen Teilnehmern und dem erfahrenen Kursleiter austauschen.

Der Kurs findet komplett live online statt. Alle Kurstermine werden als Aufzeichnung zum Nacharbeiten zur Verfügung gestellt.


Abschluss
Um das abschließende Zertifikat „Live Online Trainer (IHK)“ zu erhalten, bereiten die Teilnehmer als Projektarbeit eine Live-Online-Lerneinheit vor, die sie direkt im Kurs durchführen und dem Trainer und den anderen Teilnehmern präsentieren. Bei der Vorbereitung der Lerneinheit werden die Teilnehmer vom Trainer unterstützt.


Für die Durchführung der Lerneinheit benötigen die Teilnehmer eine Webcam.

Das IHK-Zertifikat berechtigt nicht zur Bezeichnung „zertifizierter“ oder „geprüfter“ Live Online Trainer (IHK).

Für die Zulassung zum IHK Zertifikatstest (Durchführung eines Live-Online-Trainings) werden weder ein bestimmter Bildungsabschluss noch eine entsprechende Berufserfahrung vorausgesetzt.


Kernthemen: 1. Technik - reibungslose Abläufe: Technische Rahmenbedingungen beim Trainer; Lernmanagementsystem (inkl. H5P); Online-Konferenz-System (Virtual Classroom); Gruppenräume und Gruppenaufgaben; Live Unterricht und Aufzeichnungen: Videokonferenzen, Audiokonferenzen, Podcasts | 2. Methodik und Didaktik - teilnehmerorientierter Unterricht: Lernziele definieren; Berücksichtigung der didaktischen Prinzipien; Auswahl von Methoden beim digitalen Lernen; Lerntypen berücksichtigen und passende Medien auswählen; Ablaufpläne für Online-Veranstaltungen erstellen; Gruppendiskussionen einleiten und fördern; Motivierende direkte Ansprache von Teilnehmern; Gruppendynamik berücksichtigen und Störungen bewältigen; Evaluation von Teilnehmer-Ergebnissen und Teilnehmerzufriedenheit | 3. Die Teilnehmer bereiten eine eigene Lerneinheit vor und präsentieren sie im Kurs

Hinweis: Technische Voraussetzungen PC, Apple Mac oder Tablet (ab 7 Zoll) | Microsoft Windows 7 oder höher, Mac OS X 10.8 (Mountain Lion) oder höher, Android 4.0x oder höher, iOS 7.0 oder höher | Headset (Kopfhörer mit Mikrofon) | Internetzugang mit mind. 0,6 Mbps im Download und 0,2 Mbps im Upload

Zielgruppe: Das Webinar richtet sich an Dozenten/Trainer, Personalentwicklungs‐ und Weiterbildungsverantwortliche sowie Interessierte in Unternehmen, die technisch gestützte Live-Online-Lernprozesse teilnehmerorientiert effizienter und effektiver machen möchten.

Immer häufiger werden Dozenten angefragt, Kurse online durchzuführen. Technische Hürden sind in den vergangenen Jahren niedriger geworden. Doch wie sieht es mit der Methodik und Didaktik aus? Die Herausforderung ist es, Live-Online-Trainings interessant zu gestalten, damit die Teilnehmer motiviert dabeibleiben. Bildungsträger und Seminaranbieter wünschen sich Trainer, die ohne spezielle Schulungen zur Technik direkt methodisch-didaktisch gute Live-Online-Kurse durchführen können.

Dieser Zertifikatslehrgang hilft Ihnen, Teilnehmern Wissen zu vermitteln, dass verstanden und angewandt werden kann und Ihre Auftraggeber zu entlasten. Sie lernen in einer kleinen Gruppe, eigene Live-Online-Kurse teilnehmerorientiert zu gestalten und sicher mit Lernmanagementsystemen und Online-Konferenzsystemen (Virtual Classroom) umzugehen. Die Erstellung von interaktiven Lernbausteinen in Lernumgebungen ist ebenso Teil des Kurses wie die Vorbereitung und Koordinierung von Live-Gruppenarbeiten.

Die Technik der Lernplattform und des Online-Konferenzsystems lernen Sie sowohl als Veranstalter (Moderator/Dozent/Trainer) als auch als Teilnehmer kennen. Zusätzlich können Sie sich ausgiebig mit den anderen Teilnehmern und dem erfahrenen Kursleiter austauschen.

Der Kurs findet komplett live online statt. Alle Kurstermine werden als Aufzeichnung zum Nacharbeiten zur Verfügung gestellt.


Abschluss
Um das abschließende Zertifikat „Live Online Trainer (IHK)“ zu erhalten, bereiten die Teilnehmer als Projektarbeit eine Live-Online-Lerneinheit vor, die sie direkt im Kurs durchführen und dem Trainer und den anderen Teilnehmern präsentieren. Bei der Vorbereitung der Lerneinheit werden die Teilnehmer vom Trainer unterstützt.


Für die Durchführung der Lerneinheit benötigen die Teilnehmer eine Webcam.

Das IHK-Zertifikat berechtigt nicht zur Bezeichnung „zertifizierter“ oder „geprüfter“ Live Online Trainer (IHK).

Für die Zulassung zum IHK Zertifikatstest (Durchführung eines Live-Online-Trainings) werden weder ein bestimmter Bildungsabschluss noch eine entsprechende Berufserfahrung vorausgesetzt.


Kernthemen: 1. Technik - reibungslose Abläufe: Technische Rahmenbedingungen beim Trainer; Lernmanagementsystem (inkl. H5P); Online-Konferenz-System (Virtual Classroom); Gruppenräume und Gruppenaufgaben; Live Unterricht und Aufzeichnungen: Videokonferenzen, Audiokonferenzen, Podcasts | 2. Methodik und Didaktik - teilnehmerorientierter Unterricht: Lernziele definieren; Berücksichtigung der didaktischen Prinzipien; Auswahl von Methoden beim digitalen Lernen; Lerntypen berücksichtigen und passende Medien auswählen; Ablaufpläne für Online-Veranstaltungen erstellen; Gruppendiskussionen einleiten und fördern; Motivierende direkte Ansprache von Teilnehmern; Gruppendynamik berücksichtigen und Störungen bewältigen; Evaluation von Teilnehmer-Ergebnissen und Teilnehmerzufriedenheit | 3. Die Teilnehmer bereiten eine eigene Lerneinheit vor und präsentieren sie im Kurs